Sonntag, 14. Oktober 2018

ADHS und Partnerschaft – was ADHS’ler sich von ihren Partnern wünschen

Vor einigen Tagen war ich auf einer sehr interessanten Veranstaltung, von der ich die heutigen Gedanken zum Thema ADHS und Partnerschaft mitgebracht habe.

Die Schön Klinik in Bad Bramstedt hat einen ADHS-Schwerpunkt für Erwachsene und veranstaltet mehrmals im Jahr eine offene Austauschrunde ADHS-Trialog zu Themen rund um ADHS, zu der sich ADHS’ler, Angehörige und Facheute treffen. Das Thema des letzten Trialogs hieß „Leitfaden für Angehörige/Partner zum Umgang mit ADHS’lern“. Schwerpunkt des Abends war das Thema ADHS und Partnerschaft. Es war eine sehr interessante und große Runde mit ca. 60 Teilnehmern und regen Diskussionen.

Der leitende Psychologe der Klinik, Roy Murphy, leitete und moderierte die Gesprächsrunde und eine seiner Fragen war: „Welche Erwartungen haben ADHS’ler an ihre Partner?“ Die gesammelten Erwartungen habe ich Ihnen hier mitgebracht.

mehr:
- ADHS und Partnerschaft – was ADHS’ler sich von ihren Partnern wünschen (Birgit Boekhoff, adhs-Trainerin.de, September 2016, beachte auch die Kommentare!)

siehe auch:
- ADHS & Partnerschaft (ADHS-Ratgeber)
- adhspedia
- Wie eine Beziehung funktioniert, wenn dein Partner ADHS hat (Fiona Rohde, Gofeminin, 12.07.2017)
- Die Bedeutung der exekutiven Funktionen (Post, 06.10.2018)
- 30 Jahre Aufmerksamkeitsstörung ADHS (03.08.2017)
- Informationsbroschüre ADHS und Partnerschaft (ADHS Deutschland e.V., November 2015, PDF)
- 20 Dinge, die du wissen musst, wenn du einen Menschen mit ADHS liebst (Lisa Meyerhofer, Huffington Post, 03.06.2015)
- ADHS-Coach oder Super Nanny? (Martin Winkler, ADHS-Spektrum, 30.03.2012)
- DD zur Borderline-Persönlichkeitsstörung (Andreas Gschwind, Klinik Sonnhalde, 12.03.2015, PDF einer PP-Präsentation, S. 7+8)
- ADHS – Psychodynamik (Post, 09.08.2008)